Laden, bitte warten...

Die FUE-Chirurgie ist die bequemste Haartransplantationsmethode, da sie hauptsächlich mit Mikrochirurgie durchgeführt wird.

Sammlung von Haarfollikel: Das Ziel dieser Phase ist es, die Haarfollikel der zylindrischen Nadeln am mikromotorischen Ende des Haares zu trennen. Natürlich schneidet und trennt dieser Prozess das Haar auf der Haut mit einem Motor. Daher sollte zu diesem Zeitpunkt eine Anästhesie durchgeführt werden. Auch wenn hier eine Anästhesie verwendet wird, ist ein weiterer Faktor, der den Komfort erhöht, der Einsatz des Mikromotors bei niedriger Geschwindigkeit, und noch wichtiger ist, die Spitze besteht aus sehr scharfem Stahl. Entscheidend für die Qualität einer Klinik ist die Qualität dieser Materialien. Sie werden dies jedoch im nachfolgenden Wiederherstellungsprozess deutlich sehen können.

PLANTING HAIR FOLLECULES: In dem Bereich, in dem haarsinsträchtig sein soll, müssen Kanäle geöffnet werden. Es gibt zwei Grundprinzipien. Öffnen Sie zunächst die Kanäle im Voraus (auch Slot genannt, geschnitten). Die zweite ist die Nadeln in der DHI Haartransplantation Methode verwendet, mit einem Öffner Stift auf den Nadeln des Kanals platziert. Die Verwendung von Stahlnadeln ist bei der DHI-Methode unverzichtbar. Aus diesem Grund ist die Qualität des Stahls (Nadel) wieder direkt proportional zur Qualität der Klinik. Mit herkömmlichen FUE-basierten Methoden können die Kanäle jedoch mit Saphireinsätzen anstelle von Stahlklingen geöffnet werden, was den postoperativen Heilungsprozess wesentlich komfortabler macht. Dies liegt daran, Saphirklingenblätter sind viel glatter als Stahl und Hautschäden werden minimiert.